Schuljahr 2018/2019

In diesem Schuljahr wird unser Naturschutzprojekt:      Jeder Nützling braucht einen Schützling in allen Klassen umgesetzt.

Jede Klasse beschäftigt sich mit ihrem Nützling in diesem Schuljahr besonders ausführlich.

1.A Klasse ist die Marienkäferklasse

1.B Klasse ist auch die Marienkäferklasse

2.Klasse ist die Schmetterlingklasse

3.Klasse ist die Igelklasse

4.Klasse ist die Bienenklasse

Auch im Herbst wurden noch fleißig Sträucher und Stauden eingepflanzt. Unterstützt wurden wir von den Gemeindearbeitern, die uns sehr geholfen haben.

Im Hochbeet haben die Kinder Blumenzwiebeln für den Frühling gesetzt.

Die Kinder der 4.Klasse haben schon Informationen für ihr Sachthema beim Imker Herrn Reinhold Kaimbacher eingeholt.

Im Zuge unseres Naturschutzprojektes hat sich die  1.A und 1.B Klasse eine besondere Neujahrsaktion ausgedacht:

Die Kinder haben liebevoll Glückskäfer gebastelt ein passendes Gedicht gelernt und haben diese im Ort an ältere Menschen verteilt.

Die Aktion hat sowohl den Kindern als auch den überraschten Personen viel Freude bereitet!

Schuljahr 2017/ 2018

Heuer haben wir 2 Projekte  mit                      besonderen Schwerpunkten

Unser erstes Projekt starten wir am 19.Feber 2018 mit Herrn Claus Millner. In den Trainingseinheiten wird 

Selbstbehauptung,Selbstverteidigung und Gewaltprävention

mit den Kindern durchgeführt.

Wichtige Inhalte des Projektes:

 

- Sicherer Schulweg, Körperhaltung, Nein sagen

- Mein Körper gehört mir, Gefühle,

- Kinderrechte

- Mobbing, Bullying

- Einfluss der aktuellen Medien

- Alleine unterwegs- Gefahren 

 

Am Ende des Projektes gibt es eine Präsentation für die Eltern mit Urkundenverleihung.

Die Abschlussveranstaltung hat am 20.Juni

bei herrlichem Wetter im Schulgarten

stattgefunden. Alle Klassen haben ihren

Schwerpunkt präsentiert.

Alle warten gespannt auf ihren Auftritt.

1.Klasse: Schwerpunkt: Notrufnummern

2.Klasse: Schwerpunkt: Gefühle

3.Klasse: Schwerpunkt:

4.Klasse:Schwerpunkt: Mobbing

Unser Training mit Herrn Claus Millner

1.Klasse

2.Klasse

3.Klasse

4.Klasse

Das zweites Projekt ist unser Naturschutzprojekt mit dem Titel: " Jeder Nützling braucht einen Schützling".

Die Volksschule hat für dieses Projekt den Naturschutzpreis

von "Blühendes Österreich" gewonnen.

Die Preisverleihung fand am 25.Jänner 2018 in der Zentrale REWE International AG statt.

Unser Herr Bürgermeister Karl Markut hat mit der Schulleiterin Brigitte Bukovsky stolz den Preis entgegengenommen.

Frau Cornelia Kositz vom Lehrerkollegium hat uns begleitet und mitgefeiert.

Projektverlauf: Aktivitäten

Ende April bis Anfang Mai: Alle Klassen haben Tontöpfe bemalt, dann mit Holzwolle befüllt, damit die Nützlinge die Tontöpfe besiedeln können.

Anfang Juni wurden die Tontöpfe im Schul-und Pfarrgarten an den Bäumen befestigt.

Jedes Kind hat auch ein Tontöpfchen mit nach Hause genommen, als Ansporn, zu Hause auch solche Unterschlupfhilfen herzustellen. 

In der Wassererlebnisanlage haben die Gemeindearbeiter für den Naschgarten das Beet hergerichtet.

Die Kinder der 1.Klasse haben dann beim Einsetzen der Beerensträucher geholfen.

Schuljahr 2016/2017

Unser 3.Spielefest mit Hopsi Hopper

Unser Schwerpunkt in diesem Schuljahr

heißt: Soziales Lernen:Gemeinsam lernen,

macht viel mehr Spaß!

Unser Miteinander Projekt zur Stärkung

der Gemeinschaft

An vier Stationen konnten die Großen und die Kleinen miteinander malen, die Geschichte " Das Lied der bunten Vögel " gemeinsam lesen und an lustigen Spielen Spaß haben. 

Auch unser Grußprojekt werden wir in

diesem Schuljahr fortsetzen.

Schuljahr 2015/2016

"Gesund und glücklich"-So lautet unser Motto auch für dieses Schuljahr

Unserem 2.Spielefest am Sportplatz

Schnupperstunde der 3.Klasse und der 4.Klassen mit Herrn Riegler: Tai Chi

Zahnprophylaxe mit Frau Ibel von der GKK

Welternährungstag: 1.Klasse

Projekt mit den heimischen Bauern

Am 16. Oktober 2015 bekam die 1.Klasse, anlässlich des Welternährungstages, Besuch von einigen Bauern und Bäuerinnen aus St.Georgen.

die Kinder erhielten spannende Informationen über das leben und die Arbeiten am Bauernhof und erfuhren, dass heimische Lebensmittel besonders wertvoll sind.

Die Schüler staunten über die mitgebrachten " Rohstoffe" aus denen Brot gebacken wird.

Sie durften kosten und sogar Getreide mahlen.

Der Bauer erzählte, was Kühe zum Fressen brauchen, damit sie uns die gute Milch geben aus welcher viele Milchprodukte hergestellt werden.

Vor den mitgebrachten Bienen fürchteten sich die Kinder anfangs zwar ein wenig, bemerkten jedoch bald, dass sie sicher weggeschlossen waren und nicht stechen konnten. Diese so hautnah zu beobachten war ein tolles Erlebnis und der mitgebrachte Honig schmeckte vorzüglich und zum Abschluss gab es noch eine köstliche Jause. 

         Sturz-und Falltraining

     mit Herrn Roland Malatschnig

Hauptaufgabe und Ziel der AUVA ist die Vermeidung von Unfällen. Doch nicht jeder Unfall lässt sich vermeiden und so bietet das Trainingsprogramm auf spielerisches Weise ein Üben von Bewegungsabläufen, das die Verletzungen bei Stürzen minimieren soll.

In mehren Trainingseinheiten haben die Kinder der 2.Klasse, der 3.Klasse und der 4.Klassen fleißig geübt und mit der Meisterprüfung das Falltraining erfolgreich abgeschlossen.

Der Trainer überreichte allen Teilnehmern eine Urkunde mit Meisterstempel.

Schwimmtage an unserer Schule

Ende März fanden für die Schüler unserer Volksschule Schwimmtage in der Pension Waldhof statt, bei welchen die Kinder ihre Schwimmfertigkeiten erwerben und verbessern konnten.

Verantwortlich dafür zeichnete sich die Wasserrettung St.Andrä unter der Leitung von Herrn Erwin Klade. Krönender Abschluss der Aktion war die Verleihung der Urkunden und des Frühschwimmer Abzeichens.

Ein herzliches Dankeschön ergeht an unsere "Gesunde Gemeinde" für die finanzielle Unterstützung.

Schuljahr 2014/2015

Lesenacht der 3. Klassen

Am 29. Jänner 2015 erlebten die Schüler der beiden 3. Klassen unserer Schule eine ganz besondere LESENACHT. Unter dem Thema "Märchen" gab es für die Kinder verschiedene Leseaufgaben, Rätsel, sowie eine Märchenrallye zu lösen. Vor allem die Schatzsuche war für alle ein aufregendes Erlebnis.

Die Nacht in der eigenen Klasse zu verbringen, war für die Kinder ein unvergessliches und für die Gemeinschaft ein sehr wertvolles Erlebnis.

Ein herzlicher Dank geht an die Eltern, die für das leibliche Wohl in ausreichendem Maße sorgten.