Unser Lehrerteam im Schuljahr 2016/2017

Direktorin Brigitte Bukovsky

Das Schöne an meinem Beruf ist:

... die Tatsache, dass ich ein motiviertes Team habe und jede Lehrerin ihre Stärken und Talente in die schulische Arbeit einbringt.

... die Einbindung der Schule in die Dorfgemeinschaft.

... neben meiner Funktion als Schulleiterin auch als Klassenlehrerin arbeiten zu können und den Kindern die Freude am Lernen zu vermitteln.

vL Andrea Hausermaier

Das Schöne an meinem Beruf ist:

... die Arbeit mit den Kindern: die Freude, die man in ihnen wecken kann.

... Ich kann meine Unterrichtsmethode frei wählen und so kann ich den Unterricht abwechslungsreich und differenziert gestalten.

... zu beobachten, wie sich Kinder entwickeln und was sie am Ende eines Unterrichtsjahres von mir lernen.

vL Cornelia Kositz

Das Schöne an meinem Beruf ist: 

... die Begeisterung und Freude, die man bei Kindern hervorrufen kann.

... zu sehen, wie Kinder sich entwickeln und dazulernen (besonders in den 1. Klassen beim Lernen von Lesen und Schreiben).

... das selbstständige Arbeiten - Methodenfreiheit!

 

 

SOL Gudrun Paulitsch

Das Schöne an meinen Beruf ist:

... er ist sehr abwechslungsreich und jeden Tag spannend.

... man kann die Entwicklung der Kinder mitverfolgen

    und sich Erfolgserlebnisse mitfreuen.

... jedes Kind hat seine individuelle Begabung und 

    seine besonderen Stärken.

... die Arbeit mit den Kindern ist besondere Heraus-

    forderung, aber auch eine Bereicherung.

 

 

 

OLWE Sonja Kienzer

Das Schöne an meinem Beruf ist:

...den Kindern die Möglichkeit zugeben, kreativ zu arbeiten.

... mitzuerleben, wie sie sich entwickeln und sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.

... ihre Freude und ihre Begeisterung am Tun zu spüren und darin selbst Motivation zu schöpfen.

... zu sehen, wie kleine Dinge wertgeschätzt werden und dazu anregen, Großes zu schaffen.

 

RL Herta Rass

Das Schöne an meinem Beruf ist:

...die Arbeit mit Kindern, um gemeinsame Erfahrungen zu machen und die Lernfähigkeit der Kinder zu beobachten/zu sehen.

... zu sehen mit welcher Begeisterung motivierte Schüler Ziele erreichen und stolz darauf sind.

...Freude und Begeisterung sind Ausdruck der Dankbarkeit gegenüber einem anderen.

Hortbetreuerin: Doris Rothleitner

Das Schöne an meinem Beruf ist:

...die abwechslungsreiche Arbeit mit den Kindern.

... sowohl die Lern- als auch die Freizeitaktivitäten der Kinder planen und gestalten zu dürfen.

... jeden Tag die Gemeinschaft in der Gruppe mit den Schülern, aber auch das Miteinander mit dem Lehrerkollegium zu erleben.

Unser Raumpflegeteam

Sylvia Hinteregger, Xandra Schrammel und Hildegard Streit

Das Schöne an unserem Beruf ist:

... die Arbeit in der neurenovierten Schule,die uns viel Freude macht, weil wir ein gutes Team sind.

... wir haben unser Hobby zum Beruf gemacht.

... der Kontakt mit den Schülern und dem Lehrerteam.

... dass wir eine Partnerschaft erleben dürfen,die sich mit Herz um das Wohl der Kinder  bemüht .